Es freut uns mitteilen zu können, dass der Bundesrat nun die normale Lage ausgerufen hat und somit in der Praxis keine Maskenpflicht mehr gilt. Personen, denen es wohler ist, dürfen natürlich eine Maske zum eigenen Schutz tragen. Auf Wunsch ziehen wir gerne auch eine Maske für Sie an. 
Weiterhin gilt: Abstand wahren und sich fleissig die Hände waschen. Bleiben Sie gesund!

LET'S GET STARTED

BESARTA KUKELAJ - SPORTMEDICALMASSAGE

VIOLA STREBEL - SPORTMEDICALMASSAGE

"TAKE CARE OF YOUR SELF, INVEST IN YOUR SELF NOT ONLY IN YOUR CAREER."

besabackground_edited.jpg

ABOUT ME

BESARTA KUKELAJ

Hallo. Mein Name ist Besarta Kukelaj. Ich bin Med. Masseurin mit EFA und freue mich, dass Sie unsere Webseite besuchen.

 

Ich arbeite seit meinem 17. Lebensjahr für und mit Menschen. Angefangen habe ich als Pflegeperson in einer Wohngruppe in der Langzeitpflege mit demenzkranken Patienten. Der Umgang mit betagten Menschen hat mir sehr gefallen. Die Erfahrungen, die ich in diesem Beruf machen durfte, begleiten mich bis heute.

 

Nach sechs Jahren schlug es mich aufgrund einer Sehbehinderung vom Aargau nach Basel, wo ich eine Umschulung zur Med. Masseurin EFA begann.

  ​

Zunächst bekam ich die Möglichkeit ein Praktikum in der Feldbergklinik Dr. Asdonk in St. Blasien zu absolvieren. Die Zeit in dieser lymphologischen Klinik war sehr lehrreich und intensiv, und ich konnte wertvolle Erfahrungen in der Physikalischen Ödemtherapie / Manuelle Lymphdrainage gewinnen.

Danach wechselte ich für ein weiteres Praktikum ins Bruderholzspital (KSBL), wo ich meine Berufserfahrung in der Sport- und Medizinischen Massage erweitern konnte.

 

Anschliessend an meinen Eidgenössischen Abschluss arbeitete ich in verschiedenen Praxen, wodurch ich noch mehr Erfahrung im Praxisalltag sammeln konnte.  Kurz darauf kehrte ich wieder ins KSBL zurück, zuerst als Aushilfe, danach erhielt ich eine Festanstellung.

Seit Juli 2019  arbeite ich in meiner Praxis Sport & Medical Massage Teilzeit.

 

Im 2021 kann ich Viola Strebel am selben Ort willkommen heissen, und freue mich sehr. Die Zusammenarbeit mit ihr habe ich mir schon länger gewünscht.

 

Ich bin jeweils Dienstags, Mittwochs und Freitags für Sie da und bin gespannt auf Ihre persönliche Geschichte.

fotoViolawebsite.jpg

Guten Tag. Mein Name ist Viola Strebel. Ich bin Med. Masseurin mit eidg. Fachausweis.

Schon lange begeistert mich die Arbeit am und mit dem Menschen. Ich behandle ganzheitlich und individuell verschiedenste Beschwerden am menschlichen Körper, helfe bei der Regeneration, sowie auch zur Prävention.

 

Ende 2016 habe ich meine Ausbildung als Medizinische Masseurin mit EFA absolviert. Danach konnte ich im Bethesda-Spital und in der lymphologischen Klink von Dr. Asdonk in St.Blasien als Praktikantin wertvolle Erfahrungen sammeln.

 

Seit 2017 arbeite ich in der Salina Medizin AG in Rheinfelden, wo ich Kunden mit verschiedenen Schmerzzuständen am Bewegungsapparat (v.a. am Rücken), Schwellungen und postoperative Beschwerden betreue.

 

Besarta Kukelaj und ich haben gemeinsam die Ausbildung zum Medizinischen Masseur abgeschlossen und sind seitdem gute Freunde geworden. Im Januar 2021 starte ich nun in der Praxis Sport Medical Massage, um zusätzlich im selbstständigen Bereich Fuss zu fassen.

 

Ich bin Montags und seit 2022 auch Donnerstags für Sie da und heisse Sie herzlich willkommen.

Viola

Strebel

ABOUT ME

 

Hygiene- und Massnahmen Konzept COVID-19

​​

 

Das Schutzkonzept erfüllt die Voraussetzungen von Art. 6a der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19). 

  • Die Vorschriften des BAG über die Hygiene und die soziale Distanz sind ausserhalb der eigentlichen Therapie jederzeit einzuhalten. Auf Händeschütteln und sonstige Begrüssungsfloskeln mit Körperkontakt wird strikt verzichtet

  • Die offiziellen BAG-Flyer werden an den Eingängen, den Warteräumen sowie in regelmässigen Abständen in der Praxis gut sichtbar aufgehangen.

  • Patienten werden mit Terminbuchung telefonisch oder per Email und auf der Website der Praxis über die Schutzmassnahmen informiert.

  • Patienten werden bei Terminbuchungen oder Eintritt in die Praxisräumlichkeiten aufgefordert mit Fieber- und/oder Hust-Symptomen oder generell einem Verdacht auf Infektionskrankheit die Praxis nicht zu betreten und zu Hause zu bleiben respektive sich an einen Arzt zu wenden. 

  • Patienten werden beim Eintritt in die Praxis die Möglichkeit zum Desinfizieren der Hände gegeben. Neben geeigneten Desinfektionsspender sollte eine Anleitung zur korrekten Händedesinfektion sichtbar sein. ​
     

  • Generell müssen ausserhalb des Therapiezimmers in den Warteräumen mindestens 2 m Abstand zwischen einzelnen Personen eingehalten werden. Dies gilt für den Empfangs- und Wartebereich.​
     

  • Bei Praxen mit mehreren Therapeuten und grösserem Kundenaufkommen soll generell sichergestellt werden, dass bei Erreichen der der Raumgrösse angemessenen Maximalanzahl von einer Person pro 10 m2 keine Kundinnen oder Kunden mehr eingelassen werden.

  • Therapeuten und Mitarbeiter waschen ihre Hände mit Wasser und Seife oder desinfizieren diese regelmässig Mithilfe den zur Verfügung gestellten Desinfektionsmitteln. Die Mitarbeiter werden regelmässig aufgefordert, sich die Hände zu waschen.

  • Alle Mitarbeiter halten jederzeit 2 Meter Abstand zu Kollegen sowie ausserhalb des Behandlungszimmers auch zu Kunden ein.

  • Die Anamnese und Beratung findet ausschliesslich im Behandlungszimmer statt, dabei soll ein 2m Abstand zwischen Therapeut und Patient eingehalten sein.

  • Generell soll die Behandlung so stattfinden, dass eine direkte Tröpfcheninfektion verhindert werden kann und so sind Gespräche auf ein Minimum zu beschränken.

  • In der Behandlung selbst kann die soziale Distanz wegen personenbezogenen Dienstleistungen mit Körperkontakt nicht eingehalten werden. Darum sollen der Patient und der Therapeut zum Schutz beider ein Mundschutz tragen. Patienten können selbst eine Atemschutzmaske mitbringen oder eine in der Praxis beziehen.

  • Weil die soziale Distanz in der Therapie nicht eingehalten werden kann, soll der Therapeut vor und nach dem Therapie-Kontakt die Hände desinfizieren.

  • Neue Termine mit dem Patienten werden im Behandlungszimmer vereinbart. 

  • Generell muss in der Arbeitsplanung zwischen den einzelnen Patienten genügend Zeit eingerechnet werden, damit die zwingenden Desinfektionen der Arbeitsflächen (u.a. Liege, Geräte/Apparate) sowie der Infrastruktur (u.a. Türklinke, Patientensessel) möglich sind. Nach jeder Behandlung wird das Behandlungszimmer gut durchlüftet. 

  • Die Praxis stellt für eine allenfalls notwendige Rückverfolgung eine lückenlose Dokumentation der Räume und Therapeuten sicher (wer hat wann und in welchem Praxiszimmer therapiert). ​

  • Einwegtücher und Einwegmasken müssen zwingend sicher in geschlossen Abfallbehälter entsorgt werden. Frotteetücher nach jeder Behandlung wechseln, in einem geschützten Behälter aufbewahren und bei mind. 60 Grad waschen. 

  • Praxismitarbeiter, die krank sind oder sich krank fühlen, werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. 

  • Alle Praxis-Mitarbeiter nehmen auf Mitmenschen Rücksicht und unterstützen die Umsetzung des Schutzkonzeptes. 

 
 
BESARTA KUKELAJ
& Viola Strebel
GET IN TOUCH

SPORT & MEDICAL MASSAGE

Schützenmattstrasse 5

4051 Basel

Tel. 076'416'65'26

sport.medical.massage@gmail.com

Kontaktieren Sie uns per Mail, per Telefon oder über Whats App. 

Telefonanrufe nehmen wir während Behandlungen nicht entgegen. Gerne rufen wir Sie schnellstmöglich zurück.

Besten Dank und wir freuen uns auf Sie.

Thanks for submitting!

© 2019 by Besarta Kukelaj